0,00 €*
Positionen anzeigen
 
 
Warenkorb
0,00 €*
 

Rückgabe

 

Rückgaberecht / Rückgabebelehrung


Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Bei Ausübung eines Widerrufsrechts (dazu § 8) trägt der Käufer die regelmäßigen Kosten der Rücksendung.

Die Rücksendung hat zu erfolgen an:


HomeCinemarkShop

Mark Guddat

Haibacherstr. 173

D - 63768 Hösbach


Das Rückgaberecht oder Stornierung ist vollständig ausgeschlossen, soweit Waren nach Wunsch des Kunden angefertigt werden, verändert werden oder auf Wunsch der Kunden bezogen werden.

Wenn die Ware schon auf Lager ist und der Kunde auf eine Stornierung besteht wird die geleistete Anzahlung einbehalten!

Bei Stornierungen von Vorbestellungen behalten wir 20% vom Kaufpreis als Bearbeitungsgebühr ein. Sind weitere
Anzahlungen geleistet worden, wird HomeCinemarkShop die Differenz umgehend zurückerstatten.


Wir bitten Sie den Artikel in der Originalverpackung zurücksenden sowie ausreichend zu frankieren, denn durch eine unfreie Rücksendung entstehen uns erhebliche Mehrkosten. Sofern die Rücksendung für Sie kostenfrei ist (siehe oben), erhalten Sie nach Eingang der Ware bei uns, selbstverständlich die von Ihnen verauslagten Rücksendekosten erstattet. Ebenso ist es erforderlich, eine direkte Retoure / Rücksendung bei uns zu melden.

Rückgabefolgen
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Ware kann Wertersatz verlangt werden. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Ware nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

- Ende der Rückgabebelehrung –

 

Zuletzt angesehen